Wengertlenhütte, Sanierung Rasenspielfeld und Aufhebung Satzungen Musikschule und Gemeindebücherei

Veröffentlicht am 23.06.2019 in Fraktion

Wengertlenhütte soll als Schutzhütte erhalten bleiben

Die Wengertlenhütte ist uns allen als wunderschöne Schutzhütte in schönster Lage in den Streuobstwiesen nördlich von Busenbach bestens bekannt.
Bisher wurde sie vom Obst-und Gartenbauverein Busenbach unterhalten und gepflegt. Dafür an dieser Stelle unser herzlichster Dank.
Verständlich auch, dass dies auf Grund von leider immer häufiger werdenden Verunreinigungen durch verantwortungslose Nutzer nicht weiter ehrenamtlich geleistet werden kann. Ein weiterer Erhalt der Hütte ist uns jedoch sehr wichtig. Daher soll die Pflegeverantwortung nun an die Gemeinde übergehen. Wir appellieren hiermit auch an alle Nutzer zu einem verantwortungs- und rücksichtsvollen Verhalten, damit die Hütte noch lange erhalten werden kann.

 

Rasenspielfeld hinter Aldi wird saniert

Durch das Erweiterungsbauvorhaben der Firma Aldi werden 15 Meter des angrenzenden Sportplatzes in Anspruch genommen. Durch die Verkleinerung des Spielfeldes muss der Unterbau (Drainage und Beregnungsanlage) sowie der gesamte Aufbau des Rasenspielfeldes neu erstellt werden. Daher stimmte der Gemeinderat einstimmig dem Antrag des FC Busenbach zu, gemäß Pachtvertrag die anfallenden Sanierungskosten zu übernehmen.

 

Aufhebung der Satzungen zur Gemeindebücherei und zur Musikschule

Eigentlich ein rein formaler Akt: Durch die Kooperation mit der Musikschule Ettlingen sowie durch die Auflösung der bisherigen Bücherei „Leseinsel“ werden die jeweiligen Satzungen aufgehoben. Für unsere Fraktion erinnerte Ruth Csernalabics an die vielen großartigen Konzerte sowie die zahlreichen musikalischen Umrahmungen bei öffentlichen Anlässen, die von den Musikschullehrern, Schülern sowie der Leitung der Musikschule gestaltet wurden. Dieses große Engagement muss auch noch einmal öffentlich gewürdigt werden. Dies sagte Bürgermeister Franz Masino zu.
Bei der neuen Kinder- und Jugendbibliothek im Radiomuseum steht am 13. Juli die Neueröffnung an. Derzeit laufen in ehrenamtlicher Arbeit (auch mit ehrenamtlicher Unterstützung der bisherigen Mitarbeiter) die umfangreichen Vorbereitungsarbeiten, die auch wir immer wieder gerne tatkräftig unterstützen.
Und so sehen wir dem geplanten Eröffnungstermin freudig entgegen!

(Jens Puchelt, Fraktionsvorsitzender)