Fraktion vor Ort- Besuch im Eistreff

Veröffentlicht am 20.03.2019 in Fraktion

Zum Eislauf-Saisonende waren alle unsere Fraktionsmitglieder zusammen im Eistreff und wohnten dem eindrucksvollen Freestyle-Contest bei, der nun schon das zweite Mal in Waldbronn ausgetragen wurde. Während die große Halle dem Publikumslauf offen stand, führten in der kleinen Halle die Teilnehmer des Freestyle-Contests einzeln oder in Gruppen ihre zum Teil akrobatischen Choreographien vor.

Während der Veranstaltung gab es natürlich auch immer wieder Gespräche über den Fortbestand des Waldbronner Eistreffs. Es wurde deutlich, wie wichtig die Einrichtung für Waldbronn und die Region ist. Insbesondere auch die Mitgliederzahl des Waldbronner ERC ist im vergangenen Jahr auf über 300 Personen angestiegen. Die „Eiszeiten“ reichen kaum noch aus, um für alle Mannschaften Trainingsmöglichkeiten einzurichten.

Wie bereits mehrfach betont, setzen wir uns für den Weiterbetrieb ein.

Nach geltender Beschlusslage ist völlig offen, was mit dem Eistreff nach dem Ende der Saison 2019/2020 geschehen soll. Die Gemeindeverwaltung mit dem Gemeinderat wird sich noch eingehend mit dem Thema beschäftigen müssen.

Bei der Erarbeitung der Entscheidungsgrundlagen für dieses Thema erwarten wir Sorgfalt und Sachlichkeit. Es braucht eine fundierte Gegenüberstellung verschiedener Szenarien und den sich daraus ergebenden Konsequenzen. Insbesondere könnte auch eine Sommernutzung zu einer erheblichen Verbesserung der Kostendeckung beitragen. Eine Sommernutzung hat 2018 deshalb nicht stattfinden können, weil interessierte Betreiber nachvollziehbarer Weise nicht nur für eine bzw. maximal zwei Saisonzeiten investieren wollten. Das erste, vorangegangene Sommerkonzept (Sprungpark) war gut angenommen worden.

Neben den finanziellen Bewertungen sind aber auch die Gesichtspunkte hinsichtlich der Bedeutung des Eistreffs als Aushängeschild für Waldbronn und als Sport- und Freizeiteinrichtung für Schulen, Kinder und Jugendliche aus Waldbronn und der ganzen Region mit zu bedenken.
 

(Jens Puchelt, Fraktionsvorsitzender)