Jahreshauptversammlung 2021

Veröffentlicht am 10.11.2021 in Ortsverein

Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft: Lothar Rehfeld (l) und Konrad Schottmüller (r)

Am Dienstag, den 9.11.2021 fand im Waldbronner Kurhaus die diesjährige Jahreshauptversammlung der SPD Waldbronn statt.
Vorsitzende Gabriele Bitter gab zunächst einen Rückblick über das vergangene Jahr, welches von der Landtags- und Bundestagswahl geprägt war. Ausdrücklich dankte sie Aisha Fahir und Patrick Diebold für ihre Kandidatur und für ihren sehr engagierten Wahlkampf. Zentrales Thema war auch der Standort für das dringend benötigte zentrale Feuerwehrhaus. Hier hatte sich die SPD schon früh gegen den Standort auf dem Freibadgelände positioniert. Der Bürgerentscheid fiel mit 62 zu 38 % klar gegen den Freibadstandort aus.
„Eine weitere lange Hängepartie oder ein weiteres Herauszögern der Standortfrage wäre unverantwortlich gegenüber unserer Feuerwehr und auch unverantwortlich hinsichtlich der Sicherheit in Waldbronn“, so Gabriele Bitter.

Bei den Vorstandswahlen wurde der bisherige Vorstand jeweils einstimmig bestätigt: Erste Vorsitzende ist weiterhin Gabriele Bitter, zweiter Vorsitzender ist Jens Puchelt und die Kasse wird weiterhin von Joachim Hemer geführt. Als Beisitzer wurden Frau Dr. Edith Becker, Monika Zimmermann sowie als neues Mitglied Sören Kugel gewählt. Edith Becker wird weiterhin unter anderem schriftführerische Aufgaben übernehmen.

Nicht mehr für ein Vorstandsamt kandidierten Birgit und Hans-Hermann Klumpp. Gabriele Bitter dankte ihnen beiden für ihr außergewöhnliches langjähriges Engagement in der SPD Waldbronn: Sei es im damaligen Ortschaftsrat Etzenrot, im Gemeinderat, bei den Maifesten sowie über 50 Jahre im Vorstand des Ortsvereins, in dem Hans Hermann Klumpp viele Jahre als erster Vorsitzender tätig war.

Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft wurden Lothar Rehfeld und Konrad Schottmüller geehrt. Die Ehrungen wurden von Gabriele Bitter und dem SPD-Kreisvorsitzenden Christian Holzer gemeinsam durchgeführt.
Ebenfalls auf 50 Jahre Mitgliedschaft kann Dieter Rädle zurückblicken. Da er bei der Versammlung verhindert war, soll die Ehrung nachgeholt werden.

Kreisvorsitzender Christian Holzer hielt ebenfalls Rückblick auf die vergangene Landtags- und Bundestagswahl. Bei der Bundestagswahl hat die SPD im Kreis den Stimmenanteil innerhalb von 6 Monaten gegenüber der Landtagswahl verdoppelt.
Mit diesem Rückenwind soll nun das Thema „Städte und Gemeinden der Zukunft“ angegangen werden. Themen wie Digitalisierung, soziale Mieten sowie Mobilität und  Klimawandel stehen dabei im Mittelpunkt.

Einen kurzen Einblick in die Arbeit der Gemeinderatsfraktion gab deren Vorsitzender Jens Puchelt:
Vorherrschendes Thema war und ist der Standort für das dringend benötigte neue zentrale Feuerwehrhaus. Die SPD-Fraktion hatte sich von Beginn an gegen den Standort auf dem Freibadgelände ausgesprochen. Gutachten hatten die Standorte Langenäcker oder am neuen Kreisel am Rand der Fleckenhöhe wesentlich besser bewertet.
Nach dem sehr klaren Bürgerentscheid gegen den Standort Freibad ist nun eine konstruktive sachliche Zusammenarbeit der Gemeinderatsfraktionen geboten. Eine von Bürgermeister Franz Masino vorgeschlagene Bürgerbefragung zum neuen Standort wird als eine gute Möglichkeit gesehen, die Bürger bei dieser für Waldbronn wichtigen Entscheidung noch einmal mit einzubeziehen.

Weiterhin wurde von der SPD-Fraktion das Thema „Ärzteversorgung“ angestoßen. Ein erster sehr erfolgreicher runder Tisch mit Waldbronner Ärzten wurde bereits durchgeführt, fand aber Corona-bedingt noch keine Fortführung. Dieses wichtige Thema soll jedoch weiter verfolgt werden.

 

Counter

Besucher:2
Heute:14
Online:1