Ruhender Verkehr

Veröffentlicht am 04.11.2018 in Gemeinderatsfraktion

Bessere Überwachung des ruhenden Verkehrs

Zahlreiche diesbezügliche Maßnahmen wurden von der Gemeindeverwaltung bereits geplant und werden nun angegangen. Diese Maßnahmen wurden im Gemeinderat sowie auch schon in der Bürgerversammlung vorgestellt.

Erforderlich ist dazu jedoch in erster Linie mehr Personal. Wir begrüßen es, dass nun ein weiterer Mitarbeiter zusätzlich als Gemeindevollzugsbediensteter eingesetzt wird. Dadurch wird eine Überwachung des ruhenden Verkehrs auch außerhalb der normalen Dienstzeiten gewährleistet sein. Nur so wird es möglich sein, dass sich die leidige und ärgerliche Situation durch oft widerrechtlich parkende Fahrzeuge in Waldbronn tatsächlich bessert.

Zur Verkehrsproblematik allgemein muss jedoch auch betont werden, dass der größte Teil des Waldbronner Verkehrs eigener, sogenannter „Ziel- und Quellverkehr“ ist. Deshalb muss auch immer wieder an die Bevölkerung appelliert werden, innerorts möglichst auf das Auto zu verzichten und anstatt an öffentlichen Straßen zu parken, die Stellplätze auf dem eigenen Grundstück zu verwenden.

Ein wichtiger Beitrag zur Verkehrsreduzierung ist für uns auch eine ständige Verbesserung des Waldbronner Radwegenetzes. Erfreulich, dass bei den derzeitigen Umbauarbeiten an der Kreuzung bei Blumen Kraft für Radfahrer wichtige Verbesserungen realisiert werden.

(Jens Puchelt, Fraktionsvorsitzender)