Jahreshauptversammlung 2019 – Kontinuität und Erneuerung

Veröffentlicht am 22.02.2019 in Ortsverein

Gabriele Bitter dankt dem scheidenden Schriftführer Andree Keitel

Eine große Zahl von Mitgliedern konnte die Vorsitzende Gabriele Bitter am 21. Februar im Weinhaus Steppe zur diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßen. Zunächst erinnerte sie in ihrem Rückblick an die Höhepunkte des vergangenen Jahres, politische und kulturelle Veranstaltungen, das traditionelle 1.Mai-Fest und als ein besonderer Schwerpunkt den Festakt zum 100-jährigen Bestehen der SPD Waldbronn, der gerade einmal drei Wochen zuvor stattgefunden hatte. Hierzu konnten anhand einer Bildschirmpräsentation noch einmal alle Mitglieder ihre Erinnerungen an ein gelungenes Fest auffrischen.

Im Kassenbericht des Kassiers Joachim Hemer kamen die Kosten des Jubiläums – insbesondere der aus eigenen Kräften finanzierten Festschrift – noch nicht vor, da diese Aufwendungen erst im Geschäftsjahr 2019 angefallen sind. Aber durch das wieder einmal – auch ökonomisch – erfolgreiche 1.Mai-Fest sind die Kassen gut genug gefüllt, um auch diese Sonderausgaben, die ja nur alle 100 Jahre fällig werden, zu stemmen.

Keine Überraschung also, dass der Antrag, den Vorstand zu entlasten, einstimmig angenommen wurde. Vor der alle zwei Jahre anstehenden Neuwahl des Vorstands dankte die Vorsitzende dem scheidenden Schriftführer Dr. Andree Keitel für seine engagierte Arbeit, die er in den letzten 23 Jahren im Vorstand des Ortsvereins  – davon acht Jahre als Vorsitzender – geleistet hatte.

Die Neuwahl des Vorstands erfolgte zügig und routiniert, jeweils ohne Gegenkandidaten. In ihren Funktionen wieder gewählt wurden die Vorsitzende Gabriele Bitter, der Stellvertretende Vorsitzende Jens Puchelt, der Kassier Joachim Hemer und die Beisitzer Birgit Klumpp, Dr. Hans-Hermann Klumpp und Monika Zimmermann. Neu im Vorstand ist als Schriftführerin Katja Kornetzky.

Der Bericht des Fraktionsvorsitzenden Jens Puchelt über die Arbeit in der Gemeinderatsfraktion führte zu einer angeregten Debatte. Die Haltung der Fraktion, zur Umsetzung von Einsparbeschlüssen mit Augenmaß dort zu sparen, wo sich wirklich mittel- und langfristig etwas einsparen lässt, Leistungen aber teilweise oder zeitweise zu erhalten, statt nach dem Alles-oder nichts-Prinzip Posten einfach ersatzlos zu streichen, wurde von den Mitgliedern ausdrücklich bestärkt. Die maßvolle und wenig kostenträchtige Unterstützung ehrenamtlicher Initiativen wie im Fall der geplanten Kinder- und Jugendbücherei wurde als typischer Fall für eine soziale und nachhaltige Haushaltspolitik vermerkt.

Schnell richtete sich der Blick aus den vergangenen Auseinandersetzungen im Gemeinderat auf die Zukunft. Für das sicher spannende Wahljahr 2019 fühlt sich die SPD Waldbronn gut aufgestellt. Natürlich liegt der Schwerpunkt der Aktivitäten in der Präsentation eines überzeugenden Programms und einer attraktiven Kandidatenliste für die Gemeinderatswahl, beginnend mit der Mitgliederversammlung zur Nominierung der Kandidaten am 12. März. Ideen für den Wahlkampf – auch für die Europawahl – und für das traditionelle 1.Mai-Fest im Jubiläumsjahr bestimmten den Rest einer lebhaften Versammlung.

 (Dr. Andree Keitel)

 

Kalenderblock-Block-Heute

05.04.2019, 19:00 Uhr
öffentlich
Solidarischer Aufbruch für den Landkreis Karlsruhe
Karl-Still-Haus, Im Ferning 8, Ettlingen

01.05.2019, 11:00 Uhr
öffentlich
Traditionelles Maifest
Wiesenfesthalle Etzenrot

Alle Termine